Veranstaltung

2021

 

Wir freuen uns auf euch und auf Sie am Tag der offenen Tür 2021.

Damit sich alle Besucherinnen und Besucher ein möglichst authentisches und unmittelbares Bild unserer Schule machen können, planen wir unsere gewohnten Informations-Veranstaltungen in Präsenz: 

  • Der Tag der offenen Tür findet statt am Samstag, den 20.11.2021, von 9.30 - 12.00 Uhr,
  • der Informationsabend für die Eltern am Montag davor, den 15.11.2021, um 19.30 Uhr.


Alle weiteren Informationen zum Ablauf der Veranstaltungen folgen in Kürze. Hier bereits ein erster Vorgeschmack.

Img 0054b

28

Juni 2021

Abiturfeier zweiter Teil - Ein würdiger und sonniger Abschluss im Gruga-Park

Das war es dann. Eine Qualifikationsphase inmitten einer Pandemie mit ständig neuen Herausforderungen und Kraftanstrengungen gelangte zu einem guten Schluss. Und so wurde unsere Abiturientia 2021 im Pavillion des Grugaparks bei herrlichem Wetter verabschiedet - natürlich unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und nur mit negativem Testergebnis. 

Abiturfeier zweiter Teil - Ein würdiger und sonniger Abschluss im Gruga-Park

Im Rahmen einer feierlichen Zeugnisvergabe wurden die besonderen Leistungen all unserer Abiturientinnen und Abiturienten angemessen gewürdigt.
Ein großes Dankeschön geht an Luisa Voit für die Planung und Organisation dieses Tages sowie an die Lehrerband für die musikalische Gestaltung und natürlich bedanken wir uns bei dem Stufenleitungsteam Frau Ahlers und Herrn Bergmann sowie bei unserem Oberstufenkoordinator Herrn Bette für die souveräne Begleitung durch diese schwierige Oberstufenzeit. 

Nach einem Wortgottesdienst, der geleitet wurde von Pastor Thomas Fahle, griff Frau Dr. Schmidt in ihrer Rede das diesjährige Abi-Motto "Abilymp - die Götter verlassen den Tempel" auf und unterstrich dabei den beinahe mythischen Charakter des Lernortes "Schule" in Zeiten von Lockdown und Distanzunterricht. Nach weiteren Reden und der obligatorischen Verleihung der "Lehrer:innen-Awards" nutzten dann zahlreiche Abiturientinnen und Abiturienten sowie deren Eltern die Gelegenheit für ein persönliches Gespräch mit den anwesenden Kolleginnen und Kollegen.

Es war ein denkwürdiger Abschluss für einen großartigen Jahrgang. 
Der Olymp steht weiterhin für einen Besuch offen, und die Dienerschaft des Tempels freut sich stets über eure Besuche und Erlebnisberichte. 

Wir wünschen alles Gute und Gottes Segen. 

Slideshow

08

Juni 2021

Erstmals ein digitaler Kennenlernnachmittag für unsere kommenden Schülerinnen und Schüler

Sich vor einem Schulwechsel kennenzulernen, ist sicherlich ein wichtiger Beitrag, um das Ankommen unserer künftigen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen zu erleichtern. Vor der Pandemie fanden diese Kennenlernnachmittage in bewährter Weise im Schulgebäude statt. Aber aufgrund unserer sehr guten Erfahrungen des zurückliegenden Schuljahres mit der Digitalisierung wurde beschlossen, das diesjährige Kennenlernen ebenfalls digital stattfinden zu lassen. Und es hat sich gelohnt. 

Bildschirmfoto 2021-06-08 um 12.06.17

Unter der Leitung unseres Unterstufenkoordinators Markus Niehaus wurde nicht nur gewährleistet, dass alle Familien sich an diesem Treffen beteiligen konnten, sondern auch ein Programm zusammengestellt, das Raum bot für eine erste persönliche Begegnung zwischen Mitschülerinnen und Mitschülern mit ihren künftigen Klassenlehrerinnen bzw. -lehrern. 


Ein besonderer Dank geht auch an die Schülerinnen und Schüler der jetzigen 5. Klassen, die mit liebevoll gestalteten Kurz-Videos unsere Schule vorstellten und damit die Vorfreude auf den bevorstehenden Wechsel zum MGW ankurbelten. 


Wir alle freuen uns sehr auf unsere künftigen Schülerinnen und Schüler und deren Familien. 

26

März 2021

„Race&Raise for Moria“ - EF-Religionskurs des Mariengymnasiums Essen-Werden organisiert einen Spendenlauf für Moria 2

Tausende Menschen auf wenig Platz ohne Hygiene, Zugang zu Strom und fließendem Wasser und ohne Privatsphäre – kein Platz für ein menschenwürdiges Leben. Genau mit diesen Problemen haben wir, ein katholischer EF-Religionskurs des MGWs, zusammen mit Frau Brüggemann von der Young Caritas und unserer Religionslehrerin Frau Reis, uns in den letzten Wochen auseinandergesetzt. Währenddessen haben wir überlegt, wie man den Menschen im griechischen Flüchtlingslager „Moria 2“ helfen könnte, und haben kurzerhand einen Spendenlauf für die ganze Schule organisiert.

Bildschirmfoto 2021-03-26 um 09.44.14

Um aktiv Teil des Spendenmarathons zu werden, legen die Teilnehmer:innen in den Osterferien in sämtlichen sportlichen Aktivitäten, wie z.B. joggen, Fahrrad fahren oder reiten, Kilometer zurück. Das gesammelte Geld wird an die Organisation „Wave of hope“ gespendet, die sich für Bildung geflüchteter Kinder und Jugendliche aus Moria 2 einsetzt. Wir hoffen, dass wir am Ende nicht nur eine große Summe spenden können, sondern dass wir auch ein Zeichen für die geflüchteten Menschen auf Lesbos gesetzt haben.

Mara Jablonski und Amelie Kier für den Religionskurs

07

Dezember 2020

Unsere Schule stellt sich vor - die digitale Alternative zum Info-Abend vor den Neuanmeldungen

Eigentlich hätten im November der Informationsabend sowie der Tag der offenen Tür stattfinden sollen. Aufgrund der allgemeinen Beschränkungen haben auch wir nach einer guten Alternative gesucht, um unsere Schule der Öffentlichkeit vorzustellen. 
Unsere Schulleiterinnen Frau Dr. Christiane Schmidt und Frau Christine Richtscheid präsentieren nun in einem Video unser besonderes Schulprofil.  

29

Oktober 2020

Boah glaubse - Herbert Knebel überreicht unserer Schule den Fairtrade-Award 2020

Für unser jahrelanges Engagement im Bereich des fairen Handels und des nachhaltigen und gerechten Konsumverhaltens wurde das Mariengymnasium mit dem Fairtrade-Award ausgezeichnet. Hierfür kam extra der Kabarettist Uwe Lyko alias Herbert Knebel zu uns und überreichte den Preis. 

Boah glaubse - Herbert Knebel überreicht unserer Schule den Fairtrade-Award 2020

Mit dem bundesweiten Award zeichnet die Jury in der Kategorie "Nachwuchs" das Engagement unsere Schülerinnen und Schüler aus, mit kreativen Ideen über den fairen Handel zu informieren. So hätten sie im Projektkurs Fairtrade zum Beispiel ein eigenes Kochbuch mit fairen Rezepten herausgebracht, ein Fairhandels-Quiz erstellt und mithilfe eines Spendenlaufs den „Fair-o-Mat“ finanziert, einen Süßwarenautomaten mit Naschereien aus fairem Handel.

Slideshow

Fairer Handel ist am Mariengymnasium schon seit vielen Jahren ein Thema. Bereits im Schuljahr 2013/2014 als „Fairtrade-Schule“ ausgezeichnet gibt es neben Aktionstagen mittlerweile einen eigenen, mit Noten bewerteten Oberstufenkurs, in dem sich die Schülerinnen und Schüler mit Fragen eines fairen Welthandels beschäftigen. Auch im Religions- und Erdkundeunterricht geht es darum, wie Fairer Handel einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten kann. Als katholische Schule sieht sich das Mariengymnasium dabei in einer besonderen Verantwortung „im Sinne christlicher Ideale zu handeln und lösungsorientierte Programme wie Fairtrade in unserem Rahmen zu unterstützen und zu fördern“.

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr bei unseren engagierten Schülerinnen und Schülern sowie bei Frau Schneider für die Begleitung. 

Weitere Informationen zum fairen Handel findet man hier. 

Slideshow

28

Oktober 2020

Schulrundgang muss leider entfallen

Die als Ersatzformat für den traditionellen "Tag der offenen Tür" angekündigten Schulrundgänge im November müssen leider aufgrund der steigenden Infektionszahlen entfallen. Ebenfalls wird es in diesem Jahr keinen Informationsabend geben. Stattdessen werden wir die Vorstellung unserer Schule hier auf unserer Internetseite präsentieren. 

Alle weiteren Informationen zu den Anmeldungen für das kommende Schuljahr folgen in Kürze. 

29

September 2020

Abschlussveranstaltung Charity-Lesen

Am heutigen Dienstag fand die Abschlussveranstaltung des diesjährigen Charitylesen statt. Insgesamt haben unserer Schülerinnen und Schüler 8.000 Euro erlesen, die jeweils zur Hälfte an das Parliative-Netzwerk sowie an die Schulbibliothek fließen. Ein herzlicher Dank an alle emsigen Leserinnen und Leser sowie deren großzügige Sponsoren.

Neben den Ehrungen der Siegerklassen und Viel-leser las der Kinderbuchautor Rüdiger Bertram aus seinem Roman "Der Pfad", ein äußerst spannender Roman über die Flucht deutscher Emigranten während des Zweiten Weltkrieges über die Pyrenäen. 

Img 9921

Bei den Mädchenklassen gewann die Klasse 7a mit 26.604 gelesenen Seiten vor der Klasse 6b, bei den Jungenklassen gewann die 7c mit 10.304 Seiten vor der Klasse 6c. 

Die Vielleserin unter den Schülerinnen ist Ciara Küpper-Fahrenberg aus der 7a mit 11.900 Seiten vor Line Mikloweit und Karoline Schmid, bei den Jungs las Ben Bakuhn aus der 7c die meisten Seiten vor Simon Reissner und David Heumann. 

Ein herzliches Dankeschön geht an Frau Kesper und Herrn Schultz für die Organisation und Durchführung des diesjährigen Charitylesen. 

Diashow

Img 9914
Img 9919
Img 9928-2
Img 9933

 1 2 3 >  Letzte ›

Λ Seitenanfang Λ