Projekte

SERPAF

Seit dem Buß- und Bettag 2002 unterstützt die Marienschule das Projekt der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Essen-Werden: SERPAF. Beim Charity-Walk 2002 erliefen die Schülerinnen der Marienschule über 18.000 Euro für dieses Projekt und am Buß- und Bettag 2010 erwanderten wir auf dem neu eröffneten Werdener Teilstück des Jakobsweges 5400 Euro Spendengelder. Was genau SERPAF ist und warum wir dieses Projekt unterstützen, erfährt man hier.

Charitylesen

„Charitylesen“ heißt eine Leseaktion für einen guten Zweck, an der Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 – 7 freiwillig teilnehmen können. Die Aktion wird jeweils im Abstand von drei Jahren durchgeführt, so dass jede Schülerin und jeder Schüler der genannten Klassen einmal mitmachen kann. Vor Beginn der Charityleseaktion suchen sich die Schülerinnen und Schüler Sponsoren, die ihnen für eine bestimmte Anzahl von gelesenen Seiten einen vereinbarten Betrag bezahlen. Als Sponsoren kommen Eltern, Verwandte, Nachbarn aber auch öffentliche Betriebe oder Geschäfte in Frage. Nach dem öffentlichen Start der Aktion lesen die Schülerinnen und Schüler über einen Zeitraum von ca. 6-8 Wochen ihre selbst ausgewählten Bücher.

Das erlesene Geld kommt zu 50% der Schülerbücherei des Mariengymnasiums für die Anschaffung neuer Bücher und zu 50% dem KinderPalliativNetzwerk Essen vom SkF Essen-Mitte e.V. oder einer anderen caritativen Einrichtung zugute. Im Schuljahr 2010/2011 fand das Charity-Lesen zum ersten Mal statt. Die Schülerinnen und Schüler haben engagiert und begeistert gelesen und einen Gesamterlös von fast 10.000 Euro zusammengetragen. Mit dem Charitylesen sollen die Lesemotivation gestärkt und Leseanreize geschaffen werden. Außerdem werden nachhaltige Leseerlebnisse ermöglicht. Darüber hinaus übernehmen die Schülerinnen und Schüler Verantwortung für andere und engagieren sich für einen guten Zweck.

Λ Seitenanfang Λ