Aktuell

10

Februar 2017

Rubrik Allgemeines

Erfolgreiches Lesen für den guten Zweck - fast 7000 Euro brachte das Charyitylesen ein

Am Freitag, den 10.02.2017, fand die Abschlussveranstaltung des Charitylesens unserer Schule statt. Nach zwei Monaten intensiven Lesens kamen die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe zur Bekanntgabe der Ergebnisse zusammen und erfuhren von den organisierenden Lehrern, Frau Kesper und Herrn Schulz, dass insgesamt 119.497 Seiten gelesen wurden, was umgerechnet 6.975,34 € einbrachte.

Die Hälfte dieser Summe kommt dem Palliativ-Netzwerk in Essen zugute.

Die meisten Buchseiten innerhalb von zwei Monaten las die Schülerin Ava Bernhardt aus der Klasse 5c mit 10.335 Seiten. Johanna Backes (7a) kam auf 6.441 Seiten, Benjamin Koch (5d) auf 5.620 Seiten. Die erfolgreichste Klasse war die 5c mit 23.394 Buchseiten vor den Klassen 7a und 5d. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Schülerinnen und Schülern für ihr engagiertes Lesen und bei den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung.

Im Anschluss der Bekanntgabe stellte der Kinderbuchautor Frank M. Reifenberg seine spannende Kinderbuchreihe "Die Schattenbande" vor und las den Schülerinnen und Schülern der Unterstufe aus dem aktuellen Band vor. Zudem beantwortete er noch zahlreiche Fragen zur Arbeit eines Schriftstellers und signierte Bücher. Wir bedanken uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit bei der Buchhandlung Schmitz aus Werden.

 

02

Februar 2017

Rubrik Allgemeines

Südliches Flair im Schnee

In diesem Jahr war unser jährlicher Austausch mit dem Collège du Moulin Blanc so ganz anders: Da unsere Austauschkollegin aus medizinischen Gründen nicht nach Deutschland fliegen durfte, haben wir eine Drittortbegegnung in Grenoble geplant. Am 16.1.2017 ging es dann gemeinsam mit Frau Galemann, Frau Kammann und Herrn Athanase los zu unserer Partnerstadt.

Img 7624

Nach einer 12-stündigen Fahrt kamen wir in Grenoble in der Jugendherberge an. In den nächsten Tagen entdeckten die insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 9 in Projektgruppen französische Kultur und Lebensgewohnheiten. Unter dem Motto „Wie sehen wir Deutschen unseren Nachbarn?“ wurden Diashows, Filme und Präsentationen erstellt und am letzten Abend präsentiert. Dienstag und Mittwoch standen erst Grenoble, dann der südliche Charme der Stadt Lyon auf dem Programm, am Donnerstag ging es dann in den Skiort Chamrousse: auf einer Schneeschuhwanderung begaben wir uns auf Spurensuche nach Hase, Fuchs, Wolf und Eichhörnchen. Neben den beiden netten Busfahrern von Nierfeld hatten wir bis zur Rückfahrt am Freitag zwei beständige Begleiter: Sonne - und eisige Kälte!

Diashow

Img 7523
Img 7518
Img 7579
Img 7611

02

Februar 2017

Rubrik Allgemeines

Berufsorientierung am Mariengymnasium: Mit Vortrags- und Gesprächsrunden ins neue Jahr

Nun schon im dritten Jahr fanden in der vergangenen Woche an unserer Schule wieder insgesamt 22 Vortrags- und Gesprächsrunden zu einer breiten Palette an Berufsfeldern in der Jahrgangstufe 9 statt. Das Angebot reichte dieses Mal von medizinischen Berufen über verschiedene Berufsfelder im wirtschaftlich-kaufmännischen Bereich einschließlich Bankwesen bis hin zu den Ingenieurswissenschaften.

Img 6086

Hier war neben Informatik und Fahrzeugtechnik zum ersten Mal auch das Bauingenieurswesen vertreten. Großer Nachfrage seitens der Schülerinnen und Schüler erfreuten sich zudem die Bereiche Graphik/Design, Public Relations/Marketing und Polizei. Und auch die Beratung zum Spektrum an Berufen im kirchlichen Dienst ist fester Bestandteil dieses Formats. Das Verhältnis zwischen Berufen, die einen akademischen Bildungsabschluss erfordern, und Ausbildungsberufen war erfreulich ausgewogen, wobei den Schülern immer wieder bewusst wurde, wie wichtig ein Abitur auch dann ist, wenn man nicht unbedingt studieren möchte, oder es sinnvoll sein kann, einem Studium eine Ausbildung beispielsweise als Industriekaufmann/-frau voranzustellen bzw. diese Ausbildungsgänge auf dualem Wege parallel zu durchlaufen. Auch war es für viele Schülerinnen und Schüler wieder von großem Interesse zu sehen, wie wenig geradlinig viele berufliche Karrieren verlaufen und wie vielfältig die Entwicklungsmöglichkeiten in vielen Bereichen sind. So waren auf den Feedbackbögen nicht selten Kommentare wie „Der Vortrag hat mich dazu angeregt, viel intensiver über meinen Berufswunsch und die damit verbundenen Möglichkeiten nachzudenken“ oder „Ich hätte nicht gedacht, dass dieses Berufsfeld so abwechslungsreich sein kann“ zu lesen. Auch die Referentinnen und Referenten, hierunter wieder zahlreiche Eltern, zeigten sich zufrieden, vor allem mit der aktiven Teilnahme der Schüler, die einen angeregten gemeinsamen Austausch in entspannter Atmosphäre ermöglichte. Eine Großzahl der Referenten wird auch beim diesjährigen Berufemarkt am 18. Februar, der mit den Stufen 9 bis Q2 eine noch größere Schülerschaft anspricht, zugegen sein. Insgesamt kann sich unsere Schule schon jetzt darüber freuen, dass für den Berufemarkt knapp 30 Tische und Stände gebucht sind, darunter auch zahlreiche Universitäten und erstmalig eine „Stipendien-Lounge“. Damit aber nicht genug: Im Juli können sich die Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 über weitere Vortrags- und Gesprächsrunden freuen, die schon jetzt wieder viel Abwechslungsreiches versprechen.

Diashow

Img 6105
Img 6097
Img 6092
Img 6079

20

Januar 2017

Rubrik Allgemeines

Mariengymnasium erneut Fair-Trade-Schule

Am letzten Donnerstag (19.02.2017) erhielt unser Gymnasium erneut das Zertifikat der "Fair-Trade-Schule". Dass uns der weltweite gerechte Handel sehr am Herzen liegt und auch fest verankert ist im Schulprogramm, wurde bei der Vergabe des Zertifikats nochmal herausgestellt. Ein besonderer Dank geht an die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses "Fair-Trade" unter der Leitung von Frau Schneider. Mehr zu den Fair-Trade-Schulen in Deutschland erfahren Sie hier.

Fair trade max

23

Dezember 2016

Rubrik Allgemeines

Bunter Jahresabschluss - das Weihnachtskonzert 2016

Auch in diesem Jahr erlebten wir mit dem Weihnachtskonzert einen grandiosen Jahresabschluss. Dank eines abwechslungsreichen Programms, das von den Chören, dem Orchester, den - mittlerweile drei - Schülerbands, vielen Solistinnen und Solisten und der Big Band gestaltet wurde, gab es am Ende des Abends stehende Ovationen. Eine Diashow des Abends findet sich weiter unten.

Img 6025

Unser Dank geht an die Musiklehrer Frau Galemann, Herr Wolinski, Herr Lepping und Herr Wickel sowie an die vielen engagierten Schülerinnen und Schüler, die auf der Bühne oder an der Technik zum Gelingen dieses Konzertes beigetragen haben.

Diashow

Img 5939
Img 5950
Img 5985
Img 5990

11

Dezember 2016

Rubrik Allgemeines

Termine für die mündliche DELF-Prüfung 2017 stehen fest

Für unsere Kandidatinnen und Kandidaten ist es das Wochenende 17./18.2. 2017. Präzisere Zeitangaben erfolgen demnächst durch das Institut Franҫais. Die Prüfungen finden statt am Luisengymnasium Düsseldorf.

11

Dezember 2016

Rubrik Allgemeines

Tobias Heermann (6d) gewinnt den Vorlesewettbewerb!

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem Jahr traditionell vor Weihnachten, am 09.12.2016, der schulinterne Entscheid des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels statt. Organisiert wurde der Schulentscheid durch die Deutschlehrerinnen Frau Bauckloh und Frau Hengst: Aus jeder Klasse der 6. Jahrgangsstufe traten zwei Klassensieger bzw. zwei Klassensiegerinnen, demnach insgesamt 8 Kinder, jeweils mit einem selbstgewählten Buch an, um Schulsieger oder Schulsiegerin zu werden.

Die lesemotivierten Schülerinnen und Schüler wurden durch ihre Freundinnen und Freunde sowie zum Teil durch die ebenfalls eingeladenen Eltern begleitet. Die Jury, bestehend aus der Schulleiterin Frau Dr. Schmidt, dem Inhaber des Buchhandels Schmitz Herr Schmitz und der Deutschlehrerin Frau Hengst, bewertete in der ersten Runde, inwiefern die bekannten Texte zum Beispiel flüssig, sinnbetont oder in einem angemessenen Lesetempo vorgetragen wurden. Nach der aufregenden Erstrunde wurden 4 Finalisten ausgewählt, die mit einem fremden Text aus dem Buch „Das Geheimnis der Delphinbucht“ von Dieter Kühn erneut gegeneinander antraten und nach selbigen Kriterien bewertet wurden. Tobias Heermann aus der Klasse 6d begeisterte die Jury besonders und gewann den diesjährigen Wettbewerb. Belohnt wurde er - neben einem Buchgeschenk, Schokolade und einer Schulsiegerurkunde – mit der Möglichkeit, am Kreis-Entscheid des Vorlesewettbewerbs teilnehmen zu können. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, lieber Tobias und viel Erfolg für die nächste Runde! Wir drücken dir die Daumen!

16

November 2016

Rubrik Allgemeines

‹ Erste  < 24 25 26 27 28 >  Letzte ›

Λ Seitenanfang Λ