Aktuell

28

März 2020

Rubrik

Informationen für die Jahrgangsstufe Q2 zum Abitur 2020 vom 27.03.2020

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachdem vorgestern die Konferenz der Kultusminister insgesamt beschlossen hat, dass das Abitur 2020 in allen Bundesländern mit Abiturprüfungen stattfinden wird, hat Frau Schulministerin Gebauer heute zumindest erste Eckpunkte für das Abitur 2020 an den Schulen in NRW bekanntgegeben. Damit kann ich Ihnen und euch zumindest folgende grundsätzliche Informationen mitteilen:

Nach den jetzigen Planungen öffnen die Schulen am 20.04.2020 (planmäßig) nach den Osterferien, sodass den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe Q2 bis zum 11.05.2020 eine Vorbereitung mit ihren Kurslehrern möglich ist.

• Die schriftlichen Prüfungen des Haupttermins beginnen am 12.05.2020 und enden am 25.05.2020.

• Der Brückentag nach Christi Himmelfahrt am 22.05.2020 wird Prüfungstag für eine Abiturklausur sein. Das Fach ist noch nicht bekannt.

• Für alle durch Krankheit oder Ähnliches an der Teilnahme an einer Abiturklausur verhinderten Schülerinnen und Schüler wird es einen landesweiten Nachschreibtermin geben.

• Die Prüfungen finden unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes statt.

• Die verpflichtenden Abweichungsprüfungen für das 1.–3. Fach werden ausgesetzt. Meldungen zu freiwilligen Prüfungen zur Verbesserung des Durchschnitts sind jedoch weiterhin möglich.

• Die Ausgabe der Abiturzeugnisse wird spätestens am 27.06.2020 erfolgen.

Da uns als Schule heute, am 27.03.2020, lediglich diese Eckpunkte und noch kein detaillierter Termin- plan der Abiturklausuren oder weitere Informationen, z. B. bezüglich einzuhaltender Terminkorridore für Korrekturen vorliegen, können wir unseren schulischen Terminplan für die Abiturprüfungen, einschließ- lich der mündlichen Prüfungen im 4. Fach und der Zeugnisausgabe, noch nicht entsprechend anpassen. Dieses Vorhaben wird schnellstmöglich nach Vorliegen der entsprechenden Daten umgesetzt und Ihnen/euch direkt mitgeteilt. Wir bitten daher um Geduld und das Absehen von Nachfragen per email oder Telefon.

Vor dem Hintergrund dieser begrenzten Klarheit, die in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich ist, wünsche ich euch, Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe Q2, weiterhin eine gute, stabile Gesundheit und eine richtige Balance zwischen Lernen und Entspannung.

Herzliche Grüße

Christiane Schmidt

P. S. Um jeglichen kreativen Ideen in dieser Hinsicht direkt zu begegnen, möchte ich betonen, dass die vor den Osterferien ausgefallene Mottowoche in der Zeit bis zum 11.05.2020 oder danach selbstverständllich mit Blick auf die Corona-Pandemie nicht nachgeholt wird.

24

März 2020

Rubrik

Information zum Umgang mit der Corona-Krise vom 22.03.2020

Sehr geehrte Eltern,

in diesem erneuten Elternbrief möchte ich Ihnen Informationen zur Neuregelung der Not-Betreuung ab dem 23.03.2020 sowie zu wichtigen Aspekten bezüglich der schulischen Organisation am Mariengymnasium Essen-Werden geben.

 

19

März 2020

Rubrik

Dringender Appell der Schulleitung

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 „Bleiben Sie gesund!“ - dieser eindringliche Wunsch ist in diesen Tagen der Schluss fast aller Gesprä- che, Reden, emails und Briefe. Das von vielen von uns sonst als selbstverständlich angesehene Gut der Gesundheit rückt in Zeiten der Corona-Pandemie in den Mittelpunkt der Sorge. Dabei steht nicht nur die Angst um die eigene Gesundheit, sondern auch die Fürsorge für das Wohlergehen der Mitmenschen, des direkt Nächsten und der Allgemeinheit, im Zentrum. Die Ausbereitung des Virus‘ schreitet massiv voran und gefährdet trotz der unermüdlichen Arbeit aller Beteiligten zunehmend die Funktion unseres Gesund- heits- und Wirtschaftssystems. Die weitere Verbreitung des Virus‘ kann nur durch die strikte Einhaltung der hygienischen Vorschriften, aber besonders durch den völligen Verzicht auf soziale Kontakte verlang- samt werden. Die Einhaltung der seitens der Politiker und Ärzte geforderten Maßnahmen ist lebenswichtig für unsere Gesellschaft.

Ich bin von mehreren Eltern unserer Schule gebeten worden, Sie und euch aufzufordern, jegliche Treffen außerhalb des Familienkreises, die wohl noch immer in großer Zahl stattfinden, zu unterbinden bzw. zu unterlassen.

Jede Begegnung birgt die Gefahr der Ansteckung, die für den Einzelnen nicht direkt spürbar ist, und damit wiederum weitere Kontaktpersonen gefährdet. Begründungen wie „Es ist doch alles nicht so schlimm!“ und „Mich trifft das Virus nicht, weil ich jung und gesund bin.“ sind fahrlässig und verant- wortungslos. Als Träger des Virus gefährdet jeder und jede nicht nur die Großeltern, sondern auch die asthmakranke Freundin, den Freund mit Diabetes Typ I sowie auch krebskranke Elternteile, die sich mit- ten in der Chemotherapie befinden. Ein ernster Verlauf trifft nicht nur Personen mit einem reduzierten Immunsystem, sondern im Ernstfall jeden und jede von uns. Wir haben aktuell keine „Corona-Ferien“, sondern befinden uns in einer Corona-Krise, die sich zuspitzt und unser aller Handeln fordert. Mit „alle“ seid auch ihr Schülerinnen und Schüler aller Altersgruppen angesprochen!!!!

In anderen Situationen bin ich ein absolut positiv denkender Mensch und auch fern davon, mehr als nötig Vorschriften zu erlassen oder mich in die Erziehungsverantwortung der Eltern unserer Schule einzumi- schen. Die massive Bitte aus der Elternschaft lässt mich diesen Appell schreiben und ich hoffe, dass er Ihrerseits und eurerseits als das verstanden wird, was er ist: ein Ausdruck meiner Sorge um das Wohl unserer gesamten Schulgemeinschaft und unserer Gesellschaft!

Herzliche Grüße und „Bleiben Sie, bleibt ihr gesund!“

Christiane Schmidt

16

März 2020

Rubrik

Erreichbarkeit der Schulpsychologin ab 16.03.2020

Liebe Schüler, liebe Schülerinnen , liebe Eltern und Lehrer, 

aufgrund der derzeitigen gesundheitlichen ernsten Situation bleibt die persönliche Sprechstunde der Schulpsychologie geschlossen. 
Alle Termine entfallen bis mindesten 19. April,  um uns alle zu schützen.
Dennoch bin ich in diesen besonderen Zeiten, die mit viel Sorgen und Angst behaftet ist,  für Euch liebe Schüler und Schülerinnen und für Sie liebe Eltern und Lehrer unter der Handynummer 015126002442 oder 01703860249  und der email: Daniela.sander@bistum-essen.de , täglich erreichbar. 
Bleibt alle gesund !
Lieben Gruß
Dr. Daniela Sander 
- Schulpsychologin i.K.-

13

März 2020

Rubrik

Vorgezogene Osterferien wegen Corona-Prävention

Folgende Regelungen und Angebote gelten nach der heutigen Information des Schulministeriums:

Für die Sekundarstufe I:

  • Ab Montag, dem 16.03.2020, ruht der Unterricht bis zu den Osterferien.
  • Am Montag, dem 16.03.2020, und Dienstag, dem 17.03.2020, stellt die Schule für alle Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I ein Betreuungsangebot zur Verfügung.
  • Die Klassen 5 – 9 erhalten über die Elternpflegschaft Unterrichtsmaterialien für die nächsten 3 Wochen.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II senden eine email an ihre Kurslehrer und werden dann als Kurs per email mit Material versorgt.
  • Bis zu den Osterferien bietet die Schule in den Klassen 5 bis 6 ein Betreuungsangebot für Kinder der Eltern an, die in unverzichtbaren Bereichen z. T.  dem Gesundheitswesen arbeiten. Präzise Informationen erfolgen hier in Kürze! Die übliche Nachmittagsbetreuung durch den cse ist am 16.03. und 17.03.2020 gesichert. Weitere Informationen erhalten die Familien am Montag. 
  • Das Mittagessen wird abbestellt. Bitte versorgen Sie Ihre Kinder von zu Hause aus!

Für die Abiturienten: 

Die vorzeitige Einstellung des Unterrichts ab dem 16. März bis zum Ende der Osterferien hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf die Terminsetzungen bei den bevorstehenden Abiturprüfungen. Die Termine sind insbesondere mit Blick auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und Französisch aufgrund des durch die Kultusministerkonferenz veranlassten länderübergreifenden Aufgabenpools zwischen den Ländern abgestimmt und bleiben in diesen und allen anderen Fächern grundsätzlich bestehen. Auch die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses (ZAA) am 2. April kann wie vorgesehen stattfinden, da die Schulen als Gebäude nicht geschlossen sind.

Selbst für den Fall, dass der Unterricht nicht unmittelbar nach den Osterferien wieder aufgenommen werden sollte, ist vorgesehen, dass die Schulgebäude in Abstimmung mit den örtlich zuständigen Behörden von Abiturientinnen und Abiturienten sowie Lehrkräften genutzt werden können, um an den vorgesehenen Terminen ordnungsgemäße Prüfungen durchzuführen, da die Einstellung des Unterrichts einen generellen prophylaktischen Charakter hat und die Räumlichkeiten selbst nicht betroffen sind.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 erhalten die Möglichkeit, ihre korrigierten Vorabiturklausuren und Noten der sonstigen Mitarbeit nach Absprache mit dem jeweiligen Fachlehrer in der Schule zu erhalten.

Erreichbarkeit der Schule:

Die Schulleitung und das Sekretariat sind ab dem 16.03.2020 bis zu den Osterferien von 7.30 bis 13.15 Uhr erreichbar.

Weitere Informationen folgen ab dem 16.03.2020.

10

März 2020

Ausfall wegen der Corona-Prävention

Folgende Veranstaltungen werden verlegt bzw. fallen aus:

Jahrgangsstufe 6: Der Informationsabend zur 2. Fremdsprache am 24.03.2020 entfällt ersatzlos. Stattdessen erhalten alle Familien schriftliche Informationen zu den beiden Fächern und die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Schulveranstaltung am Vormittag eine Einführung zu den Fächern Französisch und Latein.

Jahrgangsstufe 7: Der Informationsabend zum Wahlpflichtbereich II am 24.03.2020 entfällt ersatzlos. Stattdessen erhalten alle Familien schriftliche Informationen zu den angebotenen Fächern und die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Schulveranstaltung am Vormittag eine Einführung zu den Fächern.

Jahrgangsstufe 9: Der für den 30.03.2020 anberaumte Informationsabend zur Sekundarstufe II wird auf den 21.04.2020 um 19 Uhr verschoben.

Jahrgangsstufe Q1: Die Kursfahrt nach Rom wird endgültig abgesagt. Der Reiseveranstalter wird die Kosten zu 100% erstatten. Über ein Alternativprogramm wird zurzeit noch beraten. Die Kursfahrten nach Dublin und Österreich (Skifahrt) finden nach jetzigem Stand statt, da das Gesundheitsamt Essen und das Robert-Koch-Institut hier noch keine Empfehlung zur Absage geben.

Wir sind in ständigem Kontakt mit den verantwortlichen Stellen und werden Sie direkt über Änderungen informieren.

02

März 2020

Unterstützung bei der Berufswahl - der Berufemarkt 2020

Am letzten Samstag wurde das sehr erfolgreiche Format des Berufemarktes am Mariengymnasium fortgesetzt. Dabei hatten die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe erneut die Möglichkeit, mit zahlreichen Partnern aus Industrie, Wirtschaft und Veraltung ins Gespräch zu kommen. Sie erhielten dadurch eine unmittelbare Berufs- und Ausbildungsberatung aus erster Hand. 

Img 8062

Der Berufemarkt stieß auf großes Interesse und wurde von den Beteiligten als sehr effektiv beurteilt. Eine weitere Veranstaltung ist bereits in Planung.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle unsere Partner sowie an die Kolleginnen und Kollegen, die mitgeholfen haben, und an Frau Helmich für die Gesamtplanung. 

Falls auch Sie sich einbringen wollen in diese Form der Berufsberatung, melden Sie sich bitte telefonisch oder per Mail bei Frau Helmich (.(Javascript muss aktiviert sein, um diese Email-Adresse zu sehen)) oder Frau Richtscheid. (.(Javascript muss aktiviert sein, um diese Email-Adresse zu sehen)

 

Diashow

Img 9415
Img 9421
Img 9425
Img 9422

 1 2 3 >  Letzte ›

Λ Seitenanfang Λ