Aktuell

15

November 2016

Rubrik Allgemeines

Neu im kommenden Schuljahr: Die Astronomie AG

Im kommenden Jahr können sich interessierte Schülerinnen und Schüler auf ein neues Angebot freuen: Am 16.01.2017 startet die Astronomie AG am Mariengymnasium unter Leitung von Herrn Daniel Muthmann.

In der Regel einmal im Monat montags von 13:45-15:45 Uhr (genaue Termine werden ausgehängt) möchte Herr Muthmann mit Schülerinnen und Schülern in eine der ältesten Wissenschaften der Menschheitsgeschichte eintauchen: die Astronomie. In der AG werden verschiedene Themen gemeinsam erarbeitet, manches berechnet, einiges recherchiert und vieles praktisch erfahrbar gemacht. Auch ein oder zwei Exkursionen sind geplant zur praktischen Himmelsbeobachtung. Mit etwas Glück und Geschick kann man sogar einen „Teleskop-Führerschein“ machen.Wer also mehr über Sterne, Planeten, ferne Galaxien oder das Universum erfahren möchte, oder wer sich schon manchmal gefragt hat, wie man sich überhaupt am Nachthimmel zurechtfindet und was „da draußen“ so alles ist, der ist hier genau richtig! Am Tag der offenen Tür (19.11.2017) wird Herr Muthmann die AG im Physikraum vorstellen und freut sich auf Ihren Besuch. Ab diesem Termin wird eine Anmeldeliste aushängen. Die maximale Teilnehmerzahl ist begrenzt.

15

November 2016

Rubrik Allgemeines

Gelungener Informationsabend für die Anmeldungen zum kommenden Schuljahr

Auch in diesem Jahr kamen sehr viele Eltern der jetzigen Viertklässler ins Mariengymnasium, um sich bereits vor dem "Tag der offenen Tür" am kommenden Samstag über unsere Schule zu informieren. Alles Wissenswerte erfahren Sie weiter unten.

An diesem Abend standen viele Kolleginnen und Kollegen sowie Schüler- und Elternvertreter nach einer einführenden Information unserer Schulleiterin Frau Dr. Schmidt Rede und Antwort für die Fragen der Besucher.  

Die an diesem Abend gezeigte PowerPoint-Präsentation finden Sie hier. Dort sind auch alle wichtigen Informationen zum anstehenden Anmeldeverfahren enthalten. 

10

November 2016

Rubrik Allgemeines

Mariengymnasium,  die MINT - freundliche Schule

Das Mariengymnasium darf sich für die nächsten drei Jahre »MINT-freundliche Schule« nennen. Die Ehrung der MINT-freundlichen Schulen NRW stand unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz KMK und fand in der TU Dortmund statt.

Mint-auszeichnung

Das Mariengymnasium wurde für seine MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) ausgezeichnet. Die Schulen durchlaufen dabei einen strengen Bewerbungs- und Prüfungsprozess, der von Fach- und Wissensverbänden, Unternehmen, Vereinen und Stiftungen durchgeführt wird (www.mintzukunftschaffen.de). Die für diese MINT-Auszeichnung notwendigen Anforderungen wurden durch das große Engagement unseres Kollegiums und durch den außerordentlichen Einsatz unserer Schülerinnen und Schüler erreicht, die als MINT-Botschafter tätig sind. Zudem hat die wachsende Mitwirkung und Zusammenarbeit unserer Elternschaft, die unsere Angebote gerade im Bereich der Berufsberatung bereichern, zu diesem schönen Erfolg beigetragen.

Einen Auszug unserer Bewerbung finden Sie hier.

Ihnen allen ein herzliches Dankeschön! Christine Richtscheid

09

November 2016

Rubrik Allgemeines

Herbstwanderung 2016

Zum zweiten Mal machten sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule zu einer dreitägigen Wanderung von Essen nach Köln auf den Weg. Dass dies erneut eine besondere Erfahrung war, können Sie weiter unten in einem Erlebnisbericht zweier Schülerinnen lesen.

Am Freitag vor den Ferien machten wir uns auf den Weg nach Köln. Wir trafen uns um vier Uhr vor der Schule, um in die ge-meinsame Auszeit zu starten. Das Gepäck passte gerade so in den begleitenden Kleinbus, der unterwegs für unsere Versorgung zuständig war. Das erste Stück fuhren wir mit der S-Bahn nach Hilden, wo wir nach zwei Kilometern Fußweg an unserem ersten Quartier, dem Gemeindesaal der St. Konrad Kirche, ankamen. Nachdem wir uns eingerichtet hatten, spielten wir einige Spiele, um uns kennen zu lernen. Währenddessen wurde für die ganze Gruppe gekocht und nach dem Essen, weiteren Spielen, einer kleinen Kissenschlacht und einem kurzen Abendimpuls, war um elf Uhr Nachtruhe. Von Ruhe konnte man allerdings nicht sprechen!

Nach einer kurzen Nacht, die durch das berüchtigte Schlafsackproblem unterbrochen worden war, gab es ein gemeinsames Frühstück und es hieß: wieder alles einpacken. Mit einem kurzen Morgenimpuls starteten wir bei Sonnenschein und blauem Himmel in einen aufregenden und anstrengenden Tag. Wir wanderten lange 18 Kilometer nach Leverkusen, auf denen wir durch den Wald, an Straßen entlang, durch Wohngebiete und schließlich durch die Innenstadt Leverkusens gingen. Zwischendurch gab es auch Verschnaufpausen, die dringend nötig waren. Wir waren alle überglücklich, als wir endlich nach fünf Stunden bei der Gemeinde Christus König ankamen. Dort gab es leider keine Kochplatten, weshalb es Pizza gab! 

Der Abend wurde wieder mit Spielen gestaltet und endete we-sentlich früher mit einem Abschluss in der dunklen Kirche. Am nächsten Tag gab es Brühwürstchen und Nutella zum Frühstück, der Aufschnitt lag leider noch in Hilden. Danach waren wir herzlich eingeladen, mit der Gemeinde die Messe zu feiern. Der Priester freute sich sehr über unsere singstarke Truppe und be-nutzte entsprechend viel Weihrauch ... Nach dem Abschlusssegen machten wir uns bei schönem Wetter auf den Weg nach Köln. Es ging immer an der B8 entlang, durch Parks, Wohngebiete und auch vorbei an den Bayer-Werken. Nach knapp drei Stunden gab es endlich eine lange Pause am Rhein. Diesen wanderten wir noch eine Weile mit guter Aussicht auf Köln und den Dom entlang, bis wir schließlich an der ersehnten Jugendherberge anka-men. Wir waren alle überglücklich, endlich die ungemütlichen Isomatten gegen richtige Betten eintauschen zu können und wer nicht aufpasste, musste sich in der Duschreihenfolge hinten einreihen.

Schließlich fuhren wir mit der S-Bahn zurück nach Werden, wo wir schon von unseren Eltern erwartet wurden. Als auch der Letzte abgeholt worden war, fing es an zu regnen (Glück gehabt!). Wir alle hatten eine tolle Zeit, in der wir viel Spaß hatten und zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen sind. Ein großes Dankeschön an Frau Fechner, Christian van Beem und besonders an unseren Schulseelsorger Gregor Lauenburger, die uns auf unserer Reise begleitet haben und alles sehr gut organisiert und gestaltet haben.

 

Katja Tegethoff und Merle van Beem (EF)

 

 

 

 

09

November 2016

Rubrik Allgemeines

Wir begrüßen neue Kolleginnen an unserer Schule

Am 02.11.2016 haben Frau Albrink (D/KU), Frau Aundrup (CH/GE) und Frau Bous (CH/D/KR) ihren Dienst bei uns angetreten. Wir heißen sie herzlich willkommen!

Daher treten ab dem 07.11.2016 eine neue Unterrichtsverteilung und ein neuer Stundenplan in Kraft.

21

September 2016

Rubrik Allgemeines

Neu: Big Band am Mariengymnasium

Erstmals bietet der Fachbereich Musik das Ensemblespielen in einer Big Band an. Die Proben finden immer montags von 17.30 – 19.00 in den Musikräumen statt. Der nächste Probentermin ist Montag, der 26.09.2016.

Musikerinnen und Musiker der folgenden Instrumente aus der gesamten Schulgemeinde sind herzlich zum Mitspielen eingeladen:

  • Gesang
  • Klavier
  • Schlagzeug
  • Percussion
  • E-Gitarre/Gitarre
  • E-Bass/Kontrabass
  • Altsaxophon/Tenorsaxophon/Baritonsaxophon
  • Klarinette
  • Trompete
  • Posaune/ Bassposaune

Die Proben finden immer montags von 17.30 – 19.00 in den Musikräumen statt.  

Geleitet wird die Big Band von Herrn Wickel (Rückfragen jederzeit unter .(Javascript muss aktiviert sein, um diese Email-Adresse zu sehen))

16

September 2016

Rubrik Allgemeines

Elternengagement in der Berufsorientierung

Die Termine für Aktivitäten im Bereich der Berufsorientierung, bei denen sich vor allem auch Eltern engagieren können, stehen nun fest: Zum einen werden an den Tagen der Zeugniskonferenzen (25./26.01.2017 und 05./06.07.2017) in der 3. und 4. Unterrichtsstunde wieder Vortrags-/Gesprächsrunden für die Stufe 9 stattfinden, zum anderen am 18.02.2017 vormittags der Berufemarkt, an dem Schülerinnen und Schüler der Stufen 9 bis Q2 ab diesem Schuljahr innerhalb von vier Schuljahren zweimal teilgenommen haben müssen.

Um unseren Schülerinnen und Schülern auch in diesem Schuljahr wieder ein möglichst breitgefächertes Angebot an akademischen und nichtakademischen Berufen unterbreiten zu können, suchen wir Eltern, die ihr Berufsbild gerne "auf Augenhöhe" vorstellen möchten. Inzwischen können wir hierbei auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zurückgreifen, so dass Sie seitens der Schule und anderer Eltern vielfältige Unterstützung erhalten werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Helmich unter .(Javascript muss aktiviert sein, um diese Email-Adresse zu sehen). Die Veranstaltungen wurden in den vergangenen Schuljahren von den Schülerinnen und Schülern sehr wertschätzend angenommen!

Helga Helmich

15

September 2016

Rubrik Allgemeines

Roboter-AG startet!

Nach den Herbstferien (am 28.10.2016) in der 7. Stunde (13:30Uhr) startet erstmalig die Roboter-AG. Alle Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klasse sind herzlich eingeladen teilzunehmen.

Neben dem Aufbau eines Roboters werden Themen der Motorik, Sensorik und der Programmierung behandelt. Dabei kommen LEGO Mindstorms EV3 Roboter zum Einsatz, die auch ohne Vorkenntnisse programmiert werden können. Nach einer kurzen Einführung in die verschiedenen Möglichkeiten warten spannende Aufgaben, die mit den Robotern gelöst werden können. Dabei sind euren kreativen Ideen kaum Grenzen gesetzt. Im Anschluss an die ersten Erfahrungen mit den Robotern ist eine Teilnahme an einem Wettbewerb geplant. Dort könnt ihr euern Roboter gegen Teams anderen Schulen antreten lassen. Man sieht sich freitags in der 7. Stunde bei der Roboter-AG im Informatikraum 2 (2. Etage)! 

Bereits am 23.06.16 präsentierten die Differenzierungskurse Informatik der 9. Klassen die Ergebnisse der Projektphase. Dank der acht neuen LEGO Mindstorms EV3 Robotern erlebten alle Gruppen eine spannende Projektphase. Dabei wurden die einzelnen Projekte sorgfältig geplant, Roboter gebaut und schließlich programmiert. So konnten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in den Entwicklungsprozess von großen Softwareprojekten bekommen. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen der ersten Projektphase mit den neuen Robotern! Im nächsten Schuljahr wird es erneut die Möglichkeit geben in den Differenzierungskursen Informatik ein Roboterprojekt zu entwickeln.  

Diashow

Roboter ag 1
Roboter ag 2

‹ Erste  < 25 26 27 28 29 >  Letzte ›

Λ Seitenanfang Λ