Aktuell

27

Januar 2016

Rubrik Allgemeines

Berufsorientierung in der Jahrgangsstufe 9

In insgesamt 25 Vorträgen konnten sich am vergangenen Mittwoch und Donnerstag die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 9 zu fünfzehn verschiedenen Berufsfeldern informieren.

Img 3408

Die Vorträge mit anschließenden Frage- und Diskussionsrunden wurden nun schon in der dritten Auflage von engagierten Eltern vorbereitet und durchgeführt. Es gab eine große Bandbreite an Berufen mit Schwerpunkten im Bereich medizinischer Berufe (Hebamme, Krankenpflege, Krankenhaus-IT, Humanmedizin/Herzchirurgie, Zahnmedizin) und Betriebswirtschaftslehre, Steuerberatung, Mathematik/Marketing, erstmals auch Bank- und Versicherungswesen. Ferner durfte der Polizeidienst, der Journalismus, der Bereich Graphik/Design und die Informatik auch dieses Mal nicht fehlen. Neu mit dabei waren darüber hinaus auch die Sozialwissenschaften, die sich bei Jungen und Mädchen sehr großer Beliebtheit erfreuten. Die Referentinnen und Referenten hatten ihre Vorträge zumeist mit aufwändigen Power Point-Präsentation und weiterem Anschauungsmaterial (Broschüren, Videos, sogar von einer Herz-OP und vieles mehr) gestaltet, so dass keine Langeweile aufkam und die 45 Minuten pro Vortrag von den Schülerinnen und Schülerinnen teilweise sogar als zu kurz, selten aber als zu lang empfunden wurden. Aus dem Schülerfeedback geht eindeutig hervor, wie wichtig eine solche Information zur Berufsorientierung bereits in der Stufe 9 ist und wie hilfreich Vorträge, die ein ungefiltertes Bild von einem Beruf widergeben und zum Nachdenken über die eigene berufliche Zukunft anregen, empfunden werden. Selbst das Fazit „Ich habe aus der Veranstaltung mitgenommen, dass dieser Beruf (doch) nichts für mich ist“ kann für die weitere Orientierung von großem Wert sein.

Des Weiteren bekundeten viele Neuntklässlerinnen und Neuntklässler ihr Interesse am Berufemarkt, der am 5. März von 9.00 bis 12.00 Uhr am Mariengymnasium stattfinden wird und auch die Stufen EF, Q1 und Q2 mit einbezieht. Aufgrund der geäußerten Schülerwünsche werden hierfür sowie für die vierte Vortragsrunde am 29./30. Juni dieses Jahres in der Stufe 9 insbesondere noch Eltern gesucht, die folgende Berufsfelder vorstellen könnten: Jura, Psychologie, Lehrer/Erzieher, Medien/Fernsehen/Autor, Architektur, Biologie. Auch eine noch größere Palette an medizinischen und sozialen Berufen wurde gewünscht. Interessierte Eltern werden gebeten, sich bei Frau Helmich zu melden (e-mail: .(Javascript muss aktiviert sein, um diese Email-Adresse zu sehen)).

Und hier noch eine weitere herzliche Einladung an alle Interessierten: Bereits am 20. Februar 2016 wird von 10.00 bis 16.00 Uhr der Business Class Contest im Forum unserer Schule stattfinden, an dem neben zahlreichen Teams anderer Schulen auch der Projektkurs Wirtschaftsenglisch der Q1 teilnimmt. Hierbei stellen die Schülerinnen und Schüler von ihnen eigenständig entwickelte Geschäftsideen in einer Marktplatzphase (vormittags) sowie am Nachmittag vor einer Expertenjury vor, alles in englischer Sprache. In der Marktplatzphase wird ein Publikumspreis vergeben, für den auch alle Besucher mit abstimmen können.

11

Januar 2016

Rubrik Allgemeines

Sternsingeraktion 2016

Wie bereits im vergangenen Januar zogen auch zum Schulbeginn im Neuen Jahr wieder Schülerinnen und Schüler als Könige kostümiert mit Stern, Kreide bzw. Aufklebern und guter Stimme durch die Flure des Mariengymnasiums.



Ausgesendet von Propst Jürgen Schmidt in der Schulmesse am 7. Januar, besuchten die insgesamt 13 Schülerinnen und Schüler der 5.-7.-Jahrgangsstufe alle Klassen und Stufen, um die Weihnachtsbotschaft auch in die Räume unserer Schule zu bringen, den Segen für das Neue Jahr allen weiterzugeben und letzten Endes auch Geld für unser Paternprojekt in Brasilien zu sammeln. Die dabei "angefallenen" Süßigkeiten, die ihnen da und dort zugesteckt wurden, nahmen die Mädchen und Jungen gerne als "Wegzehrung" in Kauf. Überall in der Schule wurden die Sängerinnen und Sänger freundlich und respektvoll aufgenommen, vielen Dank hierfür allen Lehrerinnen und Lehrern sowie der gesamten Schüler/innenschaft.
Ebenso der Dank für das tolle Sammelergebnis von € 473,66, dem das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" auf dem Weg nach Brasilien noch 15 ct pro Euro hinzufügt.
Den Sternsinger/innen Emma, Madita, Leonie, Victoria, Julia, Louisa, Julia, Marta, Lilly, Charlotte, Quentin, David und Joscha ganz herzlichen Dank für Ihren Einsatz! (Ebenso der Katholischen Gemeinde St. Kamillus, die uns kurzfristig die Gewänder und Sterne geliehen hatten).
 

18

Dezember 2015

Rubrik Allgemeines

Viel Applaus für unsere Musiker - das Weihnachtskonzert 2015

Das diesjährige Weihnachtskonzert war im wahrsten Sinne des Wortes ein voller Erfolg. Denn

Img 3307

so viele Besucher wie in diesem Jahr gab es noch nie. Das lag vielleicht auch an der Beteiligung der Schülerinnen und Schüler aus dem Chor der Ludgerus-Grundschule, die von Gregor Lepping auf diesen Konzertabend gesanglich vorbereitet wurden und zusammen mit den Chören unserer Schule auftraten. Herzlichen Dank dafür.

Das abwechslungsreiche Programm setzte sich zusammen aus neu arrangierten Pop- und Gospelstücken unserer drei Chöre (dem Unter-, Mittel- und Oberstufenchor) sowie einigen klassischen Beiträgen des Schulorchesters. Zudem gab es Auftritte von Schülerinnen und Schülern, die als Solisten oder als Band das musikalische Angebort unserer Schule bereichern. Eine Schülerin der 6. Klasse trug ein eigens für diesen Abend geschriebenes Gedicht vor.

Ein großer Dank geht an die Fachschaft Musik, bestehend aus Frau Galemann, Herrn Lepping und Herrn Wolinski, und an die Lehrerband unserer Schule.  

Zudem bedanken wir uns bei den Sportlehrern, die mit den Schülerinnen und Schülern Tanz-Choreographien einprobten, bei Frau Leise, die im Fach Kunst die weihnachtliche Dekoration gestalten ließ, bei Herrn Bette, der als Conférencier charmant-witzig durch den Abend führte, und bei den Schülern der Technik-AG, die zusammen mit Gregaor Lepping für den guten Ton und das passende Licht sorgten.

 

 

Diashow

Img 3289
Img 3299
Img 3305
Img 3309

29

Oktober 2015

Rubrik Allgemeines

Fußball-AG immer montags

Wer hat Lust, montags in der 7. Stunde Fußball zu spielen?

Und zwar in der Fußball-AG, die von Herrn Mallis betreut wird. Gespielt wird in der Halle, alle Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen.

08

Oktober 2015

Rubrik Allgemeines

Wir über uns - Herzlich willkommen am Mariengymnasium

Auf vielfachen Wunsch veröffentlichen wir hier nochmal die PowerPoint-Präsentation "Herzlich willkommen im Mariengymnasium Essen-Werden".

25

September 2015

Rubrik Allgemeines

Neues Vertretungskonzept von der Schulkonferenz genehmigt

Auf der letzten Schulkonferenz wurde einstimmig der Einführung des neuen Vertretungskonzeptes zugestimmt.

 

Mit diesem Konzept wird nun für die Klassen 5 und 6 eine verlässliche Unterrichtsversorgung von der 1. bis zur 6. Stunde eines jeden Schultages ermöglicht.

Vertretungsunterricht geht alle an: Lehrer, Schüler, Eltern. Fast täglich muss Unterricht vertreten werden. Das hat verschiedene Gründe: Erkrankung und Fortbildung von Leh- rerinnen und Lehrern, Klassenfahrten, Exkursionen, Projekttage, Praktikumsbeglei- tung, Prüfungen. Für Lehrerinnen und Lehrer bedeutet dies, dass sie oft neben ihrem vollen und anstrengenden Unterrichtspensum noch weitere Stunden vertreten müs- sen, manchmal in Lerngruppen, die sie nicht kennen.

Für Schülerinnen und Schüler bedeutet dies auch eine Herausforderung, weil sie sich auf die neue Situation einstellen müssen und manchmal das Gefühl haben, Vertretungsunterricht sei kein richtiger Unterricht. Eltern erfahren nicht immer vom Vertretungsunterricht und wundern sich, warum ihr Kind einmal eine Stunde früher aus der Schule kommt.

Ziele:
Mit diesem Vertretungskonzept möchten wir...

  • für die Klassen 5 und 6 eine verlässliche Unterrichtversorgung von der 1. bis zur 6. Stunden ermöglichen.
  • insgesamt mehr Verlässlichkeit für alle Beteiligten schaffen.
  • die Qualität und Quantität unseres Unterrichtes weiter erhalten und dafür sorgen, dass so wenig Unterricht wie möglich ausfällt.
  • Vertretungsunterricht als regulären und qualitativ guten Unterricht sichern.
  • Transparenz in Bezug auf unseren Vertretungsunterricht für Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern schaffen. 

Das gesamte Vertretungskonzept des Mariengymnasiums finden Sie hier. 

02

September 2015

Rubrik Allgemeines

Neue Vorsitzende der Schulpflegschaft

In der Sitzung der Schulpflegschaft am 01.09.2015 wurden die bisherigen Vorsitzenden Frau Petra Oberlehberg und Herr Jens Lemke aus ihren Ämtern verabschiedet.

20150901 212646

Auch an dieser Stelle geht ein großer Dank an Frau Oberlehberg und Herrn Lemke für das große Engagement der letzten Jahre. Die Ämter übernommen haben Herr Christian van Beem (Vorsitz) und Frau Antje Jung (Stellvertreterin). 

Wir wünschen dem neuen Team an der Spitze der Elternvertretung alles Gute und viel Erfolg und bedanken uns bei allen Eltern, die sich in der Elternpflegschaft engagieren und so unsere Schule verantwortungsvoll mitgestalten. 

01

September 2015

Rubrik Allgemeines

Mariengymnasium: Tolles Ergebnis beim Wirtschaftsenglischzertifikat „English for Business“ direkt im

Erstmals haben sich zum Ende des vergangenen Schuljahres

Img 3072

 

im Juni Schülerinnen der Oberstufe nach einer sechsmonatigen wöchentlichen Vorbereitung der Prüfung zum Erwerb des renommierten Zertifikats „English for Business“ der London Chamber of Commerce and Industry (LCCI) auf der zweithöchsten Niveaustufe (Level 3) unterzogen und – in einem Fall sogar mit Auszeichnung – bestanden. Wir gratulieren ganz herzlich Christina Schroer (Q2) und Janice Kreklau (Q1).

Level 3 entspricht den Stufen B2/C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen, hierüber gibt es nur noch das im Prinzip nahezu muttersprachliche Niveau. Das Erreichen dieser Niveaustufen ist bereits im allgemeinsprachlichen Englisch sehr schwierig, aber mit der Fachsprache Wirtschaftsenglisch sicherlich noch einmal eine ganz besondere Herausforderung. Die Prüfung umfasst einen obligatorischen schriftlichen Teil von drei Stunden, in dem unter anderem ein Geschäftsbrief, ein Bericht sowie eine Aktennotiz zu recht komplexen Sachverhalten des Geschäftslebens nach strengen formalen Vorgaben verfasst werden müssen. Eine Schülerin hat zusätzlich freiwillig die mündliche Prüfung absolviert und diese – ebenso wie den schriftlichen Teil – mit der genannten „distinction“ (Auszeichnung) bestanden. Die Vorbereitungs-AG zum Erwerb des LCCI-Zertifikats auf verschiedenen Niveaustufen erfreut sich inzwischen sehr großer Beliebtheit in den Jahrgängen 9 bis Q1, so dass sicherlich schon bald weitere Kandidatinnen und Kandidaten zur Prüfung antreten werden.

 

‹ Erste  < 20 21 22 23 24 > 

Λ Seitenanfang Λ