Förderung

04

Juli 2019

Rubrik > Förderung

Viel Orientierung auf der Zielgeraden

Es ist nun schon langjährige Tradition am Mariengymnasium: an den Tagen der Zeugniskonferenzen finden zweimal jährlich umfangreiche Vortrags- und Gesprächsrunden zur beruflichen Orientierung für die Stufe 9 statt.

Img 8941

So gab es nach der Januarrunde in der ersten Juliwoche wieder an zwei Tagen insgesamt 25 Vorträge zu 17 unterschiedlichen Berufsfeldern, unter anderem mit medizinisch-sozialer oder wirtschaftlich-juristischer, aber auch naturwissenschaftlich-technischer Ausrichtung. Des Weiteren rundeten Veranstaltungen zur Hotellerie und Gastronomie, zur Karriere in der Bundeswehr und zu Stipendien sowie zum Frühstudium das Spektrum ab. Die Referentinnen und Referenten rekrutierten sich wiederum aus der Elternschaft, aber auch Vertreter von Firmen wie der Stump-Franki Spezialtiefbau in Düsseldorf, der Barmer GEK, der Freiwilligendienste im Bistum Essen oder der EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden stellten entsprechende Berufsfelder und Ausbildungs- bzw. Studienmöglichkeiten vor.

Damit nicht genug: In der letzten Schulwoche werden die Schülerinnen und Schüler der Stufe Q1 im Rahmen der Projekttage auch in diesem Jahr wieder, unterstützt durch die Bank im Bistum Essen und Frau Rechtsanwältin und Notarin Stephanie Linten, auf den Finanzführerschein vorbereitet. Die „Führerscheinprüfung“ erfolgt direkt im Anschluss an die Informationen.

So geht wieder ein Schuljahr zu Ende, das von einer breiten Palette von Angeboten zur Studien- und Berufsorientierung für verschiedene Jahrgänge geprägt war, die weit über das Soll im Rahmen der NRW-Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ hinausgingen. Als weitere Highlights sind hier der Berufemarkt sowie der Business Class Contest im März dieses Jahres zu nennen. Und die Räder stehen nicht still, denn die Planungen für das nächste Schuljahr sind ebenfalls schon wieder in vollem Gange.

Da wir unser Informationsangebot zu nichtakademischen und akademischen Berufsfeldern ständig erweitern möchten, sind interessierte Eltern, die uns beispielsweise bei den Vortragsrunden oder dem Berufemarkt unterstützen möchten, herzlich eingeladen, sich bei Frau Helmich zu melden (Kontakt: helga..(Javascript muss aktiviert sein, um diese Email-Adresse zu sehen).)

Helga Helmich

Diashow

Img 8914
Img 8918
Img 8921
Img 8927

Erstellt am 04.07.2019 - Rubrik > Förderung

Λ Seitenanfang Λ