Förderung

01

April 2019

Rubrik > Förderung

Känguru-Wettbewerb der Mathematik erstmalig am MGW – Über 200 Schülerinnen und Schülern knobeln eifrig mit

Erstmalig nahmen in diesem Jahr unsere Schülerinnen und Schüler am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teil, der in Deutschland in diesem Jahr bereits zum 25. Mal stattfindet.

Kanguruh

Die Idee für diesen Multiple-Choice-Wettbewerb kommt aus Australien (1978) und wurde von zwei französischen Mathematiklehrern nach Frankreich geholt. Zu Ehren der australischen Erfinder wurde er "Kangourou des Mathématiques" (Känguru der Mathematik) genannt. Immer mehr europäische Länder wurden für eine Teilnahme gewonnen, und so wurde 1994 der internationale Verein "Kangourou sans frontieres" (Känguru ohne Grenzen) mit Sitz in Paris gegründet. Jedes Jahr wird der Wettbewerb international poulärer, so haben im letzten Jahr 6 Millionen Schülerinnen und Schüler aller Kontinente teilgenommen. Der Wettbewerb ist so beliebt, weil die vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen anregen und vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken. Es gibt bei diesem Wettstreit nur Gewinnerinnen und Gewinner, denn alle erhalten eine Urkunde mit den erreichten Punktzahlen und einen Erinnerungspreis – für die Besten gibt es Bücher, Spiele, Puzzles, T-Shirts und Reisen in ein internationales Mathe-Camp. Diese werden am Mariengymnasium vor den Sommerferien bekannt gegeben. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich beim Freundeskreis des Mariengymnasiums, der die Teilnahme der Klassen 5 und 6 finanziell unterstützt hat.

Erstellt am 01.04.2019 - Rubrik > Förderung

Λ Seitenanfang Λ