Allgemeines

06

März 2018

Rubrik > Allgemeines

Berufemarkt 2018 mit Aussteller- und Besucherrekord

Der erneute Wintereinbruch konnte dem Berufemarkt am Mariengymnasium am vergangenen Samstag nichts anhaben. Im Gegenteil: nicht nur alle angemeldeten Referenten und Aussteller waren pünktlich vor Ort, um ihre Stände und Tische aufzubauen, sondern auch die Schülerinnen und Schüler strömten bereits vor dem offiziellen Beginn um 9.00 Uhr in die Schule und warteten auf die Begrüßung und den Startgong.

Img 7276

An etwa 30 Ständen und Tischen sowie in einer Stipendienlounge konnten sich dann die Schülerinnen und Schüler der Stufen 9 bis Q2 über eine große Vielfalt an Berufsfeldern und Ausbildungsgängen informieren, die dieses Mal wirklich von A wie Apotheker bis Z wie Zollwesen reichten.

Großer Beliebtheit erfreuten sich unter anderem die Gesundheitsberufe sowie die Polizei und die Bundeswehr. Mit dabei waren neben Unternehmen und vielen engagierten Eltern, die ihre Berufsfelder auf Augenhöhe nicht minder professionell vorstellten, auch wieder verschiedene Universitäten, sogar die European Business School aus Wiesbaden, aber auch lokale Anbieter wie die Universität Bochum, Campus Velbert-Heiligenhaus, die Technische Universität Georg Agricola Bochum und erstmals die Universität Essen-Duisburg mit Informationen zum Frühstudium. Abgerundet wurde das breitgefächerte Angebot durch die Stipendienlounge mit fünf verschiedenen Stiftungen.

Auch das Beratungsangebot der Arbeitsagentur Essen wurde rege angenommen. Angeordnet war alles um die „Kircheninsel“, bestehend aus Referenten des Bistums Essens einschließlich der Freiwilligendienste und der Evangelischen Kirche in Essen mit Informationen zum Pfarramt, zum Studium (Religionspädagogik) und zur Diakonie.

Sowohl Aussteller und Referenten als auch die in diesem Jahr noch zahlreicher erschienenen Schülerinnen und Schüler zeigten sich mit den Informationen und Gesprächen sehr zufrieden. Der Berufemarkt kann in seiner Größe und Vielfalt mit Recht als alljährliches Highlight im ohnehin umfangreichen Berufsorientierungsangebot des Mariengymnasiums bezeichnet werden. Weitere Aktionen sind fest im Schulkalender eingeplant, wobei die Berufsorientierungsvorträge in der Stufe 9 im Juli sicherlich einen weiteren Höhepunkt darstellen.

(Helga Helmich)

Diashow

Img 7215
Img 7220
Img 7223
Img 7227

Erstellt am 06.03.2018 - Rubrik > Allgemeines

Λ Seitenanfang Λ