Austausch und Fahrten

Tage religiöser Orientierung

Tage religiöser Orientierung“ (TrO) sind eine inspirierende dreitägige Unterbrechung des Schulalltages für die Jahrgangsstufen 9 und Q2, die in der Regel im Jugendhaus St. Altfrid in Essen-Kettwig stattfinden. Sie eröffnen Schüler/innen Erlebnis- und Erfahrungsräume zur Stärkung der eigenen Persönlichkeit und des Gruppenzusammenhaltes. In der Begegnung mit jungen, engagierten Christen – den Referent/innen der Orientierungstage – und im Austausch mit den Mitschüler/innen steckt die Chance, sich Fragen nach eigenen Wertvorstellungen und der persönlichen Lebensorientierung in einer offenen Atmosphäre zu widmen.

Die Schüler/innen stehen bei den Orientierungstagen mit ihren Fragen, Wünschen und Lebensthemen im Mittelpunkt. Pädagogischer Ansatz und methodische Herangehensweise der TrO sind ausgerichtet an den Prinzipien von Teilnehmer- und Prozessorientierung. Die Arbeit mit den Schüler/innen orientiert sich von daher nicht an schulischen Lehrplänen. TrO bieten in einem bewertungsfreien Kontext die Chance, sich mit der eigenen Person, eigenen Lebensthemen und Sinnfragen auseinander zu setzen. In Einzel-, Kleingruppen- und Plenumsarbeit werden sowohl kreative, aktivierende als auch entspannende Methoden eingesetzt. Spiele und Übungen aus der Erlebnispädagogik und Gruppendynamik, der gemeinsame Austausch und abschließende Reflexionsgespräche vertiefen die Einzel- und Gruppenerfahrungen.

Λ Seitenanfang Λ