Förderkonzept

Die individuelle Förderung

Das Schulministerium NRW erklärt in § 1 des Schulgesetzes jedem Schüler ein Recht auf individuelle Förderung. Das Mariengymnasium hat schon seit Jahren ein Förderkonzept für die Unterstufe, das jetzt auf die Klassen 7 bis 9 ausgeweitet wird, und zwar auf die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und zweite Fremdsprache. Die An- und Abmeldeformulare für den fachlehrergestützten Förderunterricht erhalten Sie hier.

Das Mariengymnasium verfolgt als katholische Schule ein „ganzheitlich-christliches Bildungsideal“ und nimmt damit sowohl die schulischen Leistungen, als auch die individuelle Persönlichkeitsentwicklung der uns anvertrauten Schüler und Schülerinnen in den Blick. Diese besondere Sichtweise ist die Basis aller unser unterrichtlichen und erzieherischen Bemühungen und das Schulprogramm des Mariengymnasiums enthält zahlreiche Bausteine, mit denen neben dem Wissenserwerb auch die individuelle Persönlichkeitsbildung gefördert werden soll.

Bezüglich der unterrichtlichen Arbeit setzt das Mariengymnasium neben dem Konzept der Parallelen Monoedukation besonders auf kooperative Lernformen, Binnendifferenzierung sowie eine gezielte individuelle Förderung. Damit wird das Mariengymnasium einerseits den Forderungen des Schulministeriums NRW gerecht, das in §1 des Schulgesetzes für jeden Schüler/in das Recht auf individuelle Förderung einräumt , andererseits zeigt sich gerade im Schulalltag die Notwendigkeit der zunehmenden Heterogenität unserer Schülerinnen und Schülern hinsichtlich Ihrer Begabungen und Interessen aber auch ihrer individuellen Leistungs- und Lernfähigkeit mit unterschiedlichen Bildungs- und Förderangeboten zu begegnen. Aus diesem Grund wurde das schon seit Jahren für die Klassen 5 und 6 bestehende Förderkonzept auch auf die Mittelstufe (Klasse 7-9) ausgedehnt. Gerade für die Schüler und Schülerinnen, die sich altersmäßig in einer krisenhaften Entwicklungsphase befinden, ist es wichtig ihnen jegliche Unterstützung zukommen zu lassen, die sie brauchen. Unser Beratungs- und Betreuungskonzept bietet Ihnen und Ihren Kindern daher jeder Zeit die Möglichkeit, sich neben einer intensiven Betreuung durch das Klassenlehrerteam auch schulisch-fachlich durch den Mittelstufenkoordinator Herrn Dirk Wolinski (.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)) sowie schulpsychologisch durch unsere Schulpsychologin Frau Dr. Daniela Sander (.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)) als auch schulseelsorgerisch durch unseren Schulseelsorger Gregor Lauenburger (.(Javascript muss aktiviert sein, um diese E-Mail-Adresse zu sehen)) beraten zu lassen. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Kompetenzteams kann eine umfassende Betreuung gewährleistet werden, die für die positive Gestaltung der sozialen und schulischen Entwicklung besondere Bedeutung hat.

Darüber hinaus findet eine gezielte individuelle Förderung im Rahmen eines von Fachlehrern durchgeführten Förderunterrichts in den Kernfächern (Deutsch/ Mathematik/ Englisch/ 2. Fremdsprache) statt. Der fachlehrergestützte Förderunterricht ist ein besonderes Angebot für unsere Schüler und Schülerinnen, bei denen auf Grund der Leistungen im letzten Schulhalbjahr Förderbedarf in einem (ggfs. in mehreren Kernfächern) festgestellt wurde. Er dient dazu, individuelle Lernschwierigkeiten im fachlichen Kernbereich aufzuarbeiten und findet einmal in der Woche im Anschluss an einen kurzen Tag statt. Mit den Zeugnissen erhalten die betreffenden Schüler und Schülerinnen ein Informationsschreiben sowie einen Vordruck zur An- bzw. Abmeldung zum Förderunterricht in dem entsprechenden Fach. Damit dokumentieren die Eltern, dass sie die Notwendigkeit einer individuellen Förderung ihres Kindes zur Kenntnis genommen haben und das Angebot der Schule annehmen bzw. bei einer möglichen Abmeldung die individuelle Förderung selbst übernehmen. Bei Inanspruchnahme des schulischen Förderangebotes verweisen wir an dieser Stelle ausdrücklich auf eine regelmäßige und verpflichtende Teilnahme sowie auf die Notwendigkeit Fehlstunden umgehend beim Förderlehrer zu entschuldigen. Auch bei einem früheren regulären Unterrichtsende ist der Förderunterricht zu besuchen. Neben der durch die Zeugniskonferenzen gebundenen Einladung zum Förderunterricht gibt es auch die Möglichkeit während des Schulhalbjahres im Rahmen einer „offenen Förderstunde“ nach Rücksprache mit den jeweiligen Fachlehrern und bei akutem Bedarf am Förderunterricht teilzunehmen.

Individuelle Förderung am Mariengymnasium bedeutet Teamarbeit. Und zu diesem Team gehören v.a. unsere Schülerinnen und Schüler. Diese leisten als Schülercoaches im Rahmen der Teamteaching- AG einen wichtigen Beitrag zur individuellen Förderung. Die Arbeitsgemeinschaft richtet sich an alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8-Q2, die fachlich in der Lage sind und denen es Spaß macht jüngere Schülerinnen (Klasse 6-9) in den Fächern Deutsch/ Mathe/ Englisch/Französisch/Latein zu unterstützen. Dabei begleiten sie im Rahmen des fachlehrergestützten Förderunterrichts zusammen mit den Förderlehrern im Teamteaching den Förderunterricht. Voraussetzung hierfür sind gute Kenntnisse im jeweiligen Fach und pädagogisches Interesse sowie ein entsprechend freies Zeitfenster im Stundenplan.

Neben den teilweise schon seit Jahren bestehenden Maßnahmen wird unser Förderkonzept systematisch weiterentwickelt. Die differenzierte Erfassung von Stärken und Schwächen des einzelnen Schülers sowie das frühe Erkennen von Lernschwierigkeiten bilden dabei die Grundlage um auch in Absprache mit den einzelnen Fachschaften kontinuierlich Maßnahmen zur Förderung von leistungsschwachen und leistungsstarken Schülern zu entwickeln und zu evaluieren. Auf der Grundlage einer ausführlichen Diagnose kann eine entsprechende Förderplanung vorgenommen bzw. schulische Strukturen angepasst werden: z.B. schulinterne Auswahl an Diagnosematerialien und Diagnoseverfahren, Ausweitung der Methodentage, verstärkte Nutzung des Selbstlernzentrums, Ausbau der Begabungsförderung durch Wettbewerbe und Schülerstipendien, das Parallelsprachenprogramm und andere Projekte.

Λ Seitenanfang Λ