Allgemeines

24

Januar 2019

Rubrik > Allgemeines

Feierliche Einführung der Leiterin des Schuldezernates Frau Eva Lingen im Mariengymnasium

In Ihrer Rede gab Frau Lingen offen zu, dass sie die Feier zur Amtseinführung - die nicht allein in unserer Schule stattfand, sondern auch von den Ensembles sowie einigen Schülerinnen und Schülern des Mariengymnasiums gestaltet wurde -  sehr berührt habe und ihr Motivation für die kommenden Aufgaben geben werde. Ohnehin sei es die bewusste Entscheidung des Generalvikariates gewesen, die Einführungsfeier für Frau Lingen nicht in einem "Behördenraum" zu veranstalten, sondern in einer Schule, so Klaus Pfeffer, Generalvikar des Bistums, in seiner Rede.

Den ausführlichen Artikel des lokalkompass.werden finden Sie hier. 

 

Img 8367

Immer wieder sprachen sowohl der Generalvikar als auch die neue Leiterin des Dezernates für Schule und Hochschule in ihren Reden die anwesenden Schülerinnen und Schüler unserer Schule direkt an, um zu verdeutlichen, dass die Kinder und Jugendlichen im Mittelpunkt stehen sollten, wenn über den Auftrag und die Wertschätzung kirchlicher Schulen gesprochen werde. So müssten gerade in Zeiten wie diesen, da Kirche immer wieder neu um Vertrauen werben müsse, die Haltungen und Lebenswelten junger Menschen und ihrer Familien ernst genommen werden, um wertvolle Bildungs- und Erziehungsaufgaben überhaupt übernehmen zu können. 

An welchen kirchlichen Orten fänden tagtäglich so viele Begegnungen statt und ergäben sich so viele Möglichkeiten, das Evangelium in Wort und Tat zu verkündigen wie an kirchlichen Schulen, so Frau Lingen in ihrer Rede. Diese Chance müsse weiterhin von Kirche auch mit staatlicher Unterstützung genutzt werden, da an kichlichen Schulen mit enorm viel Kompetenz und Herzblut unterrichtet werde.

Die Freude über diese gelungene Veranstaltung und die großartigen Beiträge unserer Schülerinnen und Schüler konnte man auch Frau Dr. Schmidt sowie Frau Richtscheid deutlich ansehen. Diese feierliche Einführung von Frau Lingen ließ insgesamt erkennen, wie wichtig der Stellenwert katholischer Bildungseinrichtungen in ihrer ganzen Vielfalt nicht nur für unser Bistum, sondern für die gesamte Gesellschaft ist. 

Wir bedanken uns bei den beteiligten Lehrerinnen und Lehrern insbesondere der Fachschaft Musik und wünschen Frau Lingen für ihr Wirken im Schuldezernat alles Gute, viel Freude, gewinnbringende Einfälle und Gottes Segen. 

Lesen Sie auch den ausführlichen Artikel auf der Website des Bistums Essen. 

Diashow

Img 8333
Img 8350
Img 8362
Csm 190124 amtseinfuehrung eva lingen  1  89aa586e69

Erstellt am 24.01.2019 - Rubrik > Allgemeines

Λ Seitenanfang Λ