Veranstaltung

29

Oktober 2020

Rubrik > Veranstaltung

Boah glaubse - Herbert Knebel überreicht unserer Schule den Fairtrade-Award 2020

Für unser jahrelanges Engagement im Bereich des fairen Handels und des nachhaltigen und gerechten Konsumverhaltens wurde das Mariengymnasium mit dem Fairtrade-Award ausgezeichnet. Hierfür kam extra der Kabarettist Uwe Lyko alias Herbert Knebel zu uns und überreichte den Preis. 

Boah glaubse - Herbert Knebel überreicht unserer Schule den Fairtrade-Award 2020

Mit dem bundesweiten Award zeichnet die Jury in der Kategorie "Nachwuchs" das Engagement unsere Schülerinnen und Schüler aus, mit kreativen Ideen über den fairen Handel zu informieren. So hätten sie im Projektkurs Fairtrade zum Beispiel ein eigenes Kochbuch mit fairen Rezepten herausgebracht, ein Fairhandels-Quiz erstellt und mithilfe eines Spendenlaufs den „Fair-o-Mat“ finanziert, einen Süßwarenautomaten mit Naschereien aus fairem Handel.

Fairer Handel ist am Mariengymnasium schon seit vielen Jahren ein Thema. Bereits im Schuljahr 2013/2014 als „Fairtrade-Schule“ ausgezeichnet gibt es neben Aktionstagen mittlerweile einen eigenen, mit Noten bewerteten Oberstufenkurs, in dem sich die Schülerinnen und Schüler mit Fragen eines fairen Welthandels beschäftigen. Auch im Religions- und Erdkundeunterricht geht es darum, wie Fairer Handel einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten kann. Als katholische Schule sieht sich das Mariengymnasium dabei in einer besonderen Verantwortung „im Sinne christlicher Ideale zu handeln und lösungsorientierte Programme wie Fairtrade in unserem Rahmen zu unterstützen und zu fördern“.

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr bei unseren engagierten Schülerinnen und Schülern sowie bei Frau Schneider für die Begleitung. 

Weitere Informationen zum fairen Handel findet man hier. 

Erstellt am 29.10.2020 - Rubrik > Veranstaltung

Λ Seitenanfang Λ