Aktuelles

Berufsorientierung am Mariengymnasium: Abwechslungsreicher Endspurt vor den Ferien

Img 7388

Nach der ersten Runde in diesem Schuljahr im Januar fanden in dieser Woche wieder an den Tagen der Zeugniskonferenzen insgesamt 20 Vortrags- und Gesprächsrunden zu einer breiten Palette von 17 unterschiedlichen Berufsfeldern in der Jahrgangstufe 9 statt.

Das Angebot reichte wiederum von den „Klassikern“, wie Humanmedizin (einschließlich Anschauungsmaterial wie einer echten Herzklappe), Betriebswirtschaftslehre und Informatik, hin zu Ausbildungsberufen und dualen Studienmöglichkeiten in den Bereichen Bankwesen, Gastronomie/Hotellerie, Industriekaufmann/-frau, Krankenpflege und Krankenhaus-IT. Darüber hinaus wurde auch dieses Mal zum Bauingenieurswesen referiert und der Hebammenberuf vorgestellt. Des Weiteren waren das Karrierebüro der Bundeswehr und erstmals die Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen sowie im Bereich der Universitäten die EBS Universität Wiesbaden mit BWL und Jura und die Technische Hochschule Georg Agricola mit einem abwechslungsreichen Workshop vertreten. Ebenso erfreuten sich die Informationsveranstaltungen zu Stipendienmöglichkeiten, die neu im Angebot waren, reger Nachfrage. Abgerundet wurde das Angebot zudem durch die Beratung zum Spektrum an Berufen im kirchlichen Dienst. Wert gelegt wurde wie immer auf eine Gesprächsführung mit den Schülerinnen und Schülern „auf Augenhöhe“ mit vielen Gelegenheiten, Fragen zu stellen und mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Mit diesen Vortragsrunden schließt auch das feste Angebot für dieses Schuljahr, wobei aber auch für das kommende Schuljahr bereits zahlreiche Termine für neue Vortragsreihen, den Berufemarkt und zahlreiche weitere Aktivitäten im Rahmen der Berufsorientierung am Mariengymnasium feststehen.

Sehr gerne können sich jederzeit interessierte Eltern melden, die uns in Zukunft mit der Vorstellung ihres Berufsfeldes unterstützen möchten – oder entsprechende Kontakte vermitteln können (bitte per E-Mail an: helga.helmich@mariengymnasium.net).

Wir danken Helga Helmich für diesen Artikel und ihr Engagement hinsichtlich der Berufsberatung an unserer Schule. 

Erstellt am 10.07.2018 - Kategorie: Aktuelles